Foucault: Der Mensch und die Sprache

„Der Mensch hat sich gebildet, als die Sprache zur Verstreuung bestimmt war, und wird sich deshalb wohl auflösen, wenn die Sprache sich wieder sammelt. […] Der Mensch war eine Gestalt zwischen zwei Seinsweisen der Sprache gewesen“. (p. 461) #Foucault #Sprache #Mensch

Foucault, Michel, Die Ordnung der Dinge. Eine Archäologie der Humanwissenschaften; übersetzt von Ulrich Köppen. Frankfurt/M.: Suhrkamp Verlag 21978. 470 S.