Merleau-Ponty: La perception

Zitat

“En commençant l’étude de la perception, nous trouvons dans le langage la notion de sensation, qui paraît immédiate et claire: je sens du rouge, du bleu, du chaud, du froid. On va voir pourtant qu’elle est la plus confuse qui soit, et que pour l’avoir admise, les analyses classiques ont manqué le phénomène de la perception.” (p. 9) #Merleau-Ponty #perception #sensation

Merleau-Ponty, Maurice, Phénoménologie de la perception. Paris: Gallimard 1945.

Habermas: Die Profanisierung der westlichen Kultur

Zitat

“Aber nicht nur die Profanisierung der westlichen Kultur, vor allem die Entwicklung moderner Gesellschaften hat Max Weber unter Gesichtspunkten der Rationalisierung beschrieben. Die neuen Gesellschaftsstrukturen sind durch die Ausdifferenzierung jener beiden funktional ineinandergreifenden Systeme geprägt, die sich um die organisatorischen Kerne des kapitalistischen Betriebs und des bürokratischen Staatsapparates herum kristallisiert haben. Diesen Vorgang versteht Weber als die Institutionalisierung eines zweckrationalen Wirtschafts- und Verwaltungshandelns.” (p. 9) #Habermas #Weber #Kultur #Gesellschaftsstrukturen

Habermas, Jürgen, Der philosophische Diskurs der Moderne: Zwölf Vorlesungen. Frankfurt a.M.: Suhrkamp Verlag 1985. 450 S.

Röttgers: Das Selbst im Text

Zitat

“Das Selbst im Text ist der jeweils Sprechende, der seine Position auch mit dem Wörtchen ‘ich’ markieren kann, ohne dass ein Ich jenseits bzw. vor allem Text unterstellt werden müsste. Der Andere ist der jeweils Hörende, derjenige, der im Sprechen des Selbst Adressierte. Der Dritte beobachtet und interveniert gegebenenfalls. Erst durch den Dritten wird das Soziale konstituiert, das über pure Intersubjektivität oder Intersubjektivitätsverkettungen hinausgeht.” (p. 103) #Röttgers #Selbst #Anderer #Dritter #Ich #Soziale #Text

Röttgers, Kurt, Fremd-Körper im Text, in: Werner L. Hohmann/David Schraven (Hgg.), Identität: Das Eigene, das Andere und das Fremde. Essen: Correctiv 2020, 102–115.

Vuillemin: Kant

Zitat

“Si physique et métaphysique sont étroitement liées chez Kant, explorer les limites de l’horizon de sa philosophie des sciences, c’est explorer aussi les limites de sa conception critique. La philosophie transcendantale est la théorie du Cogito et du système des actes de la connaissance qui rendent possible une Mécanique rationnelle. Cette définition précise les deux tâches principales de la philosophie moderne au point de vue théorique.” (p. 360) #Vuillemin #Kant #philosophie #physique #métaphysique

Vuillemin, Jules, Physique et métaphysique Kantiennes. Paris: PUF 21987, ISBN 0763-9538.

Serres: La théorie de l’information

Zitat

“La théorie de l’information s’ensuit directement de la thermodynamique. Elle étudie la transmission des messages, leur vitesse de propagation, leur probabilité, leur redondance”. (p. 56) #Serres #information

Serres, Michel, Hermès IV. La distribution. Paris: Minuit 1977.