Kant: Einfache Substanzen

Zitat

“Eine einfache Substanz, Monade genannt, ist eine solche, die nicht aus einer Mehrzahl von Teilen besteht, von denen einer ohne die anderen getrennt da sein kann.” (p. 523) #Kant #Monade #Substanz

Kant, Immanuel, Der Gebrauch der Metaphysik, sofern sie mit der Geometrie verbunden ist, in der Naturphilosophie, dessen erste Probe die physische Monadologie enthält, in: Wilhelm Weischedel (Hg.), Werkausgabe Band 1: Vorkritische Schriften bis 1768. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 41982, 516–563.

Kant: Körper

Zitat

“Die Körper bestehen aus Monaden.” (p. 523) #Kant #Körper #Monade

Kant, Immanuel, Der Gebrauch der Metaphysik, sofern sie mit der Geometrie verbunden ist, in der Naturphilosophie, dessen erste Probe die physische Monadologie enthält, in: Wilhelm Weischedel (Hg.), Werkausgabe Band 1: Vorkritische Schriften bis 1768. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 41982, 516–563.

Kant: Der Raum

Zitat

“Der Raum, den die Körper erfüllen, ist ins unendliche teilbar und besteht mithin nicht aus ursprünglichen und einfachen Teilen.” (p. 525) #Kant #Raum

Kant, Immanuel, Der Gebrauch der Metaphysik, sofern sie mit der Geometrie verbunden ist, in der Naturphilosophie, dessen erste Probe die physische Monadologie enthält, in: Wilhelm Weischedel (Hg.), Werkausgabe Band 1: Vorkritische Schriften bis 1768. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 41982, 516–563.

Kant: Disjunktive Urteile

Zitat

“Es ist also in einem disjunktiven Urteile eine gewisse Gemeinschaft der Erkenntnisse, die darin besteht, daß sie sich wechselseitig einander ausschließen, aber dadurch doch im Ganzen die wahre Erkenntnis bestimmen, indem sie zusammengenommen den ganzen Inhalt einer einzigen gegebenen Erkenntnis ausmachen.” (p. 155) #Kant #DisjunktiveUrteile

Kant, Immanuel, Critik der reinen Vernunft. Riga: Johann Friedrich Hartknoch 21787.

Kant: Reine Vernunft

Zitat

“Diese unvermeidlichen Aufgaben der reinen Vernunft selbst sind Gott, Freiheit und Unsterblichkeit.” (p. 57) #Kant #ReineVernunft #Gott #Freiheit

Kant, Immanuel, Critik der reinen Vernunft. Riga: Johann Friedrich Hartknoch 21787.