Röttgers: Sozialphilosophie

Zitat

„Einer Sozialphilosophie, die darauf abzielt, die Große Politik in einer Orientierung an sozialen Prozessen zu unterlaufen, wird es auch darauf ankommen müssen, durch keinerlei hierarchische Strukturen zu einer solchen Politik einzuladen. Man wird sehen, dass dieses auch eine Verabschiedung der Orientierung an Einheit impliziert, genauer an einer Einheit des Prozesses, die durch eine Einheit des Ursprungs (Arché) und/oder eine Einheit des Ziels (Telos) gewährleistet wäre.“ (p. 313) #Röttgers #Sozialphilosophie #Prozess #Struktur #Politik #Einheit #Ursprung #Arché #Ziel #Telos

Röttgers: Das Neue

Zitat

„Daher gebraucht Serres (wie vor ihm Kant) das Bild der Insel in einem unermesslichen Ozean als Bild für unsere Systeme von Wissen. Wenn wir nun zu Neuem kommen, so tauchen wir aus einem System ab in den Ozean des Hintergrundrauschens und formieren auftauchend ein Neues. Serres verwendet dieses Bild des Übergangs zu Neuem, weil die Erfahrung zeigt, dass das Bild stetigen Fortschreitens untauglich ist.“ (p. 233) #Röttgers #Serres #Kant #Wissen #Neues

Röttgers: Die Fortsetzbarkeit und Fortsetzung des Textes

Zitat

„Der kommunikative Text der Kommunikation in einer theoriebildenden Gruppe etwa erzeugt nicht die Einheit einer Gruppe (oder der Theorie der Gruppe) als ein kollektives Subjekt, als eine kollektive Substanz, sondern ihre Einheit ist die Einheit lediglich des Prozesses, die in nichts anderem besteht als der Fortsetzbarkeit und Fortsetzung des Textes.“ (p. 334) #Röttgers #Kommunikation #Text #Gruppe #Subjekt #Prozess #Fortsetzung

Röttgers: Der Leitfaden

Zitat

„Aber auch er [i.e. Aristoteles] dachte sich noch Handeln als Linearität. Diese aber versagt im Labyrinth. Davor soll der Leitfaden bewahren, er simuliert die Linearität der Methode in einer Welt der kreisenden Wiederkehr des Gleichen und der fundamentalen Oszillation der Differenz.“ (p. 164f.) #Röttgers #Aristoteles #Leitfaden #Handeln #Linearität #Labyrinth #Wiederkehr #Oszillation #Differenz