Deleuze/Guattari: Werwölfe

Zitat

“Wenn Werwölfe sterben, verwandeln sie sich in Vampire.” (p. 340) #Deleuze #Guattari #Werwölfe #Vampire

Deleuze, Gilles/Guattari, Félix, Tausend Plateaus. Kapitalismus und Schizophrenie II. Berlin: Merve 1997.

Deleuze/Guattari: Schizophrenie

Zitat

“Die Schizophrenie demgegenüber bildet die absolute Grenze, die die Ströme in freiem Zustand über den desozialisierten organlosen Körper fließen läßt.” (p. 316) #Deleuze #Guattari #Schizophrenie #Grenze #Körper

Deleuze, Gilles/Guattari, Félix, Anti-Ödipus. Kapitalismus und Schizophrenie I. Frankfurt/M.: Suhrkamp Verlag 1977.

Deleuze/Guattari: Rhythmus

Zitat

“[W]ährend der Rhythmus das Ungleiche oder das Inkommensurable ist, das ständig transcodiert wird.” (p. 427) #Deleuze #Guattari #Rhythmus #Ungleich #Inkommensurable

Deleuze, Gilles/Guattari, Félix, Tausend Plateaus. Kapitalismus und Schizophrenie II. Berlin: Merve 1997.

Deleuze/Guattari: Chaos und Rhythmus

Zitat

“Chaos ist nicht das Gegenteil von Rhythmus, es ist vielmehr das Milieu aller Milieus. Rhythmus gibt es, sobald es einen transcodierten Übergang von einem Milieu zum nächsten gibt, also die Kommunikation von Milieus, die Koordination von heterogenen Zeiträumen. ” (p. 427) #Deleuze #Guattari #Chaos #Rhythmus #Milieu

Deleuze, Gilles/Guattari, Félix, Tausend Plateaus. Kapitalismus und Schizophrenie II. Berlin: Merve 1997.

Deleuze/Guattari: Die Funktion der Psychoanalyse

Zitat

“Die Psychoanalyse aber hat das folgende Mittel gefunden, und sie erfüllt folgende Funktion: die Glaubensüberzeugungen selbst dann noch fortbestehen zu lassen, wenn sie nicht mehr anerkannt werden, jene glauben zu lassen, die an nichts mehr glauben”. (p. 405) #Deleuze #Guattari #Psychoanalyse

Deleuze, Gilles/Guattari, Félix, Anti-Ödipus. Kapitalismus und Schizophrenie I. Frankfurt/M.: Suhrkamp Verlag 1977.