Luhmann: Negation in geschlossenen Systemen

Zitat

„Das andere Problem liegt in der Frage, wie ein System mit der sprachlich aufgenötigten Bedingung umgehen kann, daß jede Kommunikation über Annahme oder über Ablehnung ihrer Sinnzumutung, über ein Ja oder über ein Nein weiterlaufen kann. In älteren Ordnungen konnte man das Nein den Feinden zuschreiben, jedenfalls externen Mächten des Bösen, und entsprechend gehörte die Metaphorik der Militanz (neben der des Organismus) zum Repertoire der Selbstbeschreibung politischer Systeme und insbesondere zur Herrschafts- und Adelsrechtfertigung. Ein System, das sich operativ geschlossen hat, kann sich noch Destruktion, nicht aber Negation durch die Umwelt vorstellen. Alle Negation muß jetzt systemintern als Selbstnegation, also positiv, also paradox prozessiert werden.“ (p. 118) #Luhmann #System #Kommunikation #Negation

Luhmann, Niklas, Die Politik der Gesellschaft. Frankfurt a.M.: Suhrkamp Verlag 2002.

Luhmann: Reflexivität des Prozesses

Zitat

„Erst in der Reflexivität des Prozesses (oder genauer: in der semantischen Codierung des Prozesses als reflexiv) vollendet sich die Ausdifferenzierung und die universelle Zugänglichkeit des Mediums; erst in dieser Form kann das Problem der Inklusion und der »Chancengleichheit« gelöst werden.“ (p. 36) #Luhmann #Prozeß #Ausdifferenzierung #Medium

Luhmann, Niklas, Liebe als Passion. Zur Codierung von Intimität. Frankfurt a.M.: Suhrkamp Verlag 1994.

Luhmann: Differenz zur Umwelt

Zitat

„Dieser systemtheoretisch gut faßbare Differenzierungstrend bedeutet für die Einzelperson mehr und mehr Anlaß, die eigene Differenz zur Umwelt (und in der Zeit-Dimension: die Geschichte und die Zukunft dieser Differenz) auf die eigene Person zurück zuinterpretieren, wodurch das Ich zum Focus des Erlebens und die Umwelt relativ konturlos wird. Für die Selbstidentifikation als Grundlage des eigenen Erlebens und Handelns reicht es nicht mehr aus, um die Existenz des eigenen Organismus zu wissen, einen Namen zu haben und durch allgemeine soziale Kategorien wie Alter, Geschlecht, sozialer Status, Beruf fixiert zu sein. Vielmehr muß der Einzelne auf der Ebene seines Persönlichkeitssystems, und das heißt: in der Differenz zu seiner Umwelt und in der Art, wie er sie im Unterschied zu anderen handhabt, Bestätigung finden.“ (p. 17) #Luhmann #DifferenzZurUmwelt #Selbstidentifikation

Luhmann, Niklas, Liebe als Passion. Zur Codierung von Intimität. Frankfurt a.M.: Suhrkamp Verlag 1994.

Luhmann: Im Exzeß

Zitat

„Im Exzeß können Liebe und Haß konvergieren oder doch leicht ineinander übergehen.“ (p. 86) #Luhmann #Exzeß #Liebe #Haß

Luhmann, Niklas, Liebe als Passion. Zur Codierung von Intimität. Frankfurt a.M.: Suhrkamp Verlag 1994.

Luhmann: Liebe

Zitat

„Radikaler als je zuvor wird man konzedieren müssen, daß Liebe alle Eigenschaften auflöst, die für sie Grund und Motiv sein könnten. Jeder Versuch, den anderen zu »durchschauen«, führt ins Bodenlose, in jene Einheit von wahr und falsch, von aufrichtig und unaufrichtig, die sich allen Kriterien entzieht. Deshalb kann nicht alles gesagt werden. Transparenz gibt es nur in der Beziehung von System und System, sozusagen an Hand der Differenz von System und Umwelt, die das System konstituiert. Liebe kann diese Transparenz nur selbst sein“. (p. 232) #Luhmann #Liebe #System #Umwelt #Transparenz

Luhmann, Niklas, Liebe als Passion. Zur Codierung von Intimität. Frankfurt a.M.: Suhrkamp Verlag 1994.