Kant: Die Welt hat keinen Anfang

Zitat

“Die Welt hat keinen Anfang, und keine Grenzen im Raume, sondern ist, sowohl in Ansehung der Zeit, als des Raums, unendlich.” (p. 455) #Kant #Anfang #Welt #Zeit #Raum

Kant, Immanuel, Critik der reinen Vernunft. Riga: Johann Friedrich Hartknoch 21787.

Kant: Anfang der Welt

Zitat

“Die Welt hat einen Anfang in der Zeit, und ist dem Raum nach auch in Grenzen eingeschlossen.” (p. 454) #Kant #Welt #Anfang #Grenzen

Kant, Immanuel, Critik der reinen Vernunft. Riga: Johann Friedrich Hartknoch 21787.

Hegel: Der Geist erschafft eine Welt

Zitat

“Der also nur ewige oder abstrakte Geist wird sich ein Anderes oder tritt in das Dasein und unmittelbar in das unmittelbare Dasein. Er erschafft also eine Welt.” (p. 561) #Hegel #Geist #Dasein #Welt

Hegel, Georg Wilhelm Friedrich, Phänomenologie des Geistes. Frankfurt/M.: Suhrkamp 21975.

Wittgenstein: Welt

Zitat

“Nicht wie die Welt ist, ist das Mystische, sondern dass sie ist.” (n. 6.44) #Wittgenstein #Welt

Wittgenstein, Ludwig, Tractatus Logico-Philosophicus. London: Kegan Paul 1922.

Serres: Gott und die Welt

Zitat

“Die Welt ist groß und schön. So schön, daß jener, der sie eine ganze Woche schuf, plötzlich, eines schönen Sonntags, Gott wurde. Er wurde gut vor dieser schönen Welt, in Anerkenntnis seines guten Werkes.” (p. 98f.) #Serres #Gott #Welt

Serres, Michel, Ablösung. Eine Lehrfabel mit einer Bibliographie von Reinhold Clausjürgens; übersetzt von Klaus Boer. München: Klaus Boer Verlag 1988. 139 S., ISBN 978-3-924963-04-0.