Neu :: Dickel: Prototyping Society – Zur vorauseilenden Technologisierung der Zukunft

Zitat

“Die Prototypen wandern aus den Ingenieurswerkstätten in die Gesellschaft. Die Zukunft selbst wird damit zum Designobjekt.” #Dickel #Prototypen #Designobjekt

Dickel, Sascha, Prototyping Society – Zur vorauseilenden Technologisierung der Zukunft. Bielefeld: transcript Verlag 2019. 174 S., ISBN 978-3-8376-4736-5.

Descartes

Zitat

“So nahm ich mir denn die Freiheit, von meinem Fall auf alle anderen zu schließen und anzunehmen, daß es eine Lehre von der Art, wie man sie mich früher hatte hoffen lassen, auf der Welt nicht gebe.” (p. 9) #Descartes

Descartes, René, Discours de la Méthode. Von der Methode des richtigen Vernunftgebrauchs und der wissenschaftlichen Forschung. Französisch-Deutsch. Hamburg: Felix Meiner Verlag 1960.

Neu :: Jaeschke: Hegels Philosophie

Zitat

“Walter Jaeschke ist einer der profiliertesten deutschen Hegel-Forscher und besitzt als Herausgeber der Akademieausgabe der »Gesammelten Werke« (GW) Hegels, langjähriger Direktor des Hegel-Archivs an der Ruhr-Universität Bochum und erfahrener Editor einen wohl einzigartigen Überblick über Hegels Schriften. In den letzten 15 Jahren hat er eine Reihe von Beiträgen zu beinahe allen zentralen Themen der Hegelschen Philosophie verfasst, die zum Teil an entlegenen Orten erschienen und nun in Auswahl in diesem Buch zusammengestellt sind.
Sensationell ist der Editionsbericht zu GW 2, mit dem der Band eröffnet wird: Mit Hilfe neuer Schrift- und Papieranalysen, die eine veränderte Datierung der Frankfurter Schriften ermöglichen, kann Jaeschke zeigen, dass das Bild, nach dem Hegel sich als junger Mann vor allem mit Theologie beschäftigt habe, eine Erfindung seiner Nachlassverwalter war, die nach seinem Tod nachgelassene Texte selektiv vernichteten, um den inzwischen als Pantheisten verketzerten Hegel als Theologen zu kanonisieren.
Die thematische Spannweite der Aufsätze und Vorträge des Bandes reicht vom Frühwerk über die Phänomenologie des Geistes (»Die Erfahrung des Bewusstseins«, »Das Selbstbewusstsein des Bewusstseins« und »Das absolute Wissen«) und die Wissenschaft der Logik bis zu den Grundlinien der Philosophie des Rechts, berührt die Hegelsche Verfassungsschrift (»Machtstaat und Kulturstaat«), metaphysisches bzw. vielmehr metaphysik-kritisches Denken bei Hegel, die Begriffe Person/Persönlichkeit und Anerkennung, das Verhältnis zwischen dem Geist und den Wissenschaften sowie Hegels Anthropologie.
Weitere Beiträge beschäftigen sich mit Hegels – oftmals simplifizierend aufgefasster – Geschichtsphilosophie, seinem Verhältnis zur antiken griechischen Kultur, seiner Ästhetik und Religionsphilosophie sowie der Kritik an der Romantik. Das abschließende Kapitel beleuchtet die Fragwürdigkeit des Epochenbegriffs »Deutscher Idealismus«.” #Jaeschke #Hegel

Jaeschke, Walter, Hegels Philosophie. Hamburg: Meiner 2020. 431 S., ISBN 978-3-7873-3704-0.

Serres: Haß

Zitat

“Der allgemeine Haß ist häufig, er gehört der Praxis an.” (p. 180) #Serres #Haß #Praxis

Serres, Michel, Der Parasit; übersetzt von Michael Bischoff. Frankfurt/M.: Suhrkamp 1981. 391 S., ISBN 978-3-518-07581-4.

Deleuze: Machines

Zitat

“Si les forces plastiques se distinguent, ce n’est pas parce que le vivant déborde le mécanisme, c’est parce que les mécanismes ne sont pas suffisamment des machines. Le tort du mécanisme, ce n’est pas d’être trop artificiel pour rendre compte du vivant, mais de ne pas l’être assez, de ne pas être assez machiné.” (p. 18) #Deleuze #machine

Deleuze, Gilles, Le Pli. Leibniz et le Baroque. Paris: Minuit 1988.