Kant: Reine Vernunft

Zitat

“Diese unvermeidlichen Aufgaben der reinen Vernunft selbst sind Gott, Freiheit und Unsterblichkeit.” (p. 57) #Kant #ReineVernunft #Gott #Freiheit

Kant, Immanuel, Critik der reinen Vernunft. Riga: Johann Friedrich Hartknoch 21787.

Röttgers: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit

Zitat

“Daher könnte man geradezu die Rechtsbegriffe von Freiheit und Gleichheit als Schutz vor der Brüderlichkeit begreifen lernen; und tatsächlich gab es Stimmen, die die Unschuldsvermutung vorrangig gegenüber der Alternative „Bruder oder tot“ betrachteten: alle Franzosen sind als fraternisiert zu betrachten, solange sie sich nicht selbst als Gegner der Revolution enttarnt hatten.” (p. 9) #Röttgers #Freiheit #Gleichheit #Brüderlichkeit

Röttgers, Kurt, Fraternité und Solidarität in politischer Theorie und Praxis – Begriffsgeschichtliche Beobachtungen. Hagen: privat 2011.

Rousseau: Freiheit

Zitat

“Auf seine Freiheit verzichten heißt, auf sein Menschtum, auf die Menschenrechte, sogar auf seine Pflichten zu verzichten”. (p. 67) #Rousseau #Freiheit

Rousseau, Jean-Jacques, Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes, in: Politische Schriften; Bd. 1. Paderborn: Ferdinand Schöningh 1977, 59–208.

Fetscher: Die republikanische Verfassung

Zitat

“Das Geheimnis der Freiheit der republikanischen Verfassung besteht darin, daß jedermann zugleich Souverän und Untertanoder citoyen und sujet ist.” (p. 112) #Fetscher #Freiheit #Verfassung #Souverän #Untertan #citoyen #sujet

Fetscher, Iring, Rousseaus politische Philosophie. Zur Geschichte des demokratischen Freiheitsbegriffs. Frankfurt/M.: Suhrkamp Verlag 31975.

Fetscher: Freiheit bei Rousseau

Zitat

“In der Freiheit erblickt Rousseau jetzt ganz eindeutig die differentia specifica des Menschen gegenüber dem Tier […]. Die Freiheit ist aber auch die Voraussetzung für die Moralität der menschlichen Handlungen.” (p. 104) #Fetscher #Rousseau #Freiheit #Moralität

Fetscher, Iring, Rousseaus politische Philosophie. Zur Geschichte des demokratischen Freiheitsbegriffs. Frankfurt/M.: Suhrkamp Verlag 31975.