Habermas: Das Prinzip der Subjektivität

Zitat

„In der Moderne verwandeln sich also das religiöse Leben, Staat und Gesellschaft, sowie Wissenschaft, Moral und Kunst in ebensoviele Verkörperungen des Prinzips der Subjektivität. Deren Struktur wird als solche erfaßt in der Philosophie, nämlich als abstrakte Subjektivität in Descartes ›Cogito ergo sum‹, in der Gestalt des absoluten Selbstbewußtseins bei Kant. Es handelt sich um die Struktur der Selbstbeziehung des erkennenden Subjekts, das sich auf sich als Objekt zurückbeugt, um sich wie in einem Spiegelbild — eben »spekulativ« – zu ergreifen. Kant legt diesen reflexionsphilosophischen Ansatz seinen drei »Kritiken« zugrunde. Er setzt die Vernunft als den obersten Gerichtshof ein, vor dem sich rechtfertigen muß, was überhaupt auf Gültigkeit Anspruch erhebt.“ (p. 29) #Habermas #Subjektivität #Descartes #Kant #Vernunft

Vuillemin: Kant

Zitat

„Si physique et métaphysique sont étroitement liées chez Kant, explorer les limites de l’horizon de sa philosophie des sciences, c’est explorer aussi les limites de sa conception critique. La philosophie transcendantale est la théorie du Cogito et du système des actes de la connaissance qui rendent possible une Mécanique rationnelle. Cette définition précise les deux tâches principales de la philosophie moderne au point de vue théorique.“ (p. 360) #Vuillemin #Kant #philosophie #physique #métaphysique

Kant: Das Einfache

Zitat

„Eine jede zusammengesetzte Substanz in der Welt besteht aus einfachen Teilen, und es existieret überall nichts als das Einfache, oder das, was aus diesem zusammengesetzt ist.“ (p. 434) #Kant #Substanz #Teil #Einfache