Koselleck: Gemeinwille

“Der reine Wille als solcher, der sich selbst Ziel seiner Erfüllung ist, ist der wahre Souverän. […] Das Ergebnis ist der totale Staat. Er beruht auf der fingierten Identität von bürgerlicher Moral und souveräner Entscheidung. Jede Willensäußerung der Gesamtheit ist ein generelles Gesetz, weil sie nur die eigene Totalität intendieren kann. […] Der absolute Gemeinwille, der keine Ausnahme kennt, ist die Ausnahme schlechthin”. (p. 136f.) #Koselleck #Rousseau #Souverän #Staat #Gemeinwille

Koselleck, Reinhart, Kritik und Krise. Eine Studie zur Pathogenese der bürgerlichen Welt. Frankfurt/M.: Suhrkamp Verlag 31979.