Foucault: Der Diskurs

„Der Diskurs in seiner tiefsten Bestimmung wäre keine ‚Spur‘? Und sein Murmeln wäre nicht der Ort der Unsterblichkeiten ohne Substanz? Man müßte also zugeben, daß die Zeit des Diskurses nicht die vom Bewußtsein den Dimensionen der Geschichte zugeschriebene Zeit oder die in der Form des Bewußtseins präsente Zeit der Geschichte ist? Ich müßte anneh­men, daß in meinem Diskurs nichts mein Überleben sichert? Und daß ich beim Sprechen nicht meinen Tod banne, sondern daß ich ihn herstelle; oder vielmehr, daß ich jede Innerlichkeit in diesem Außen beseitige, das für mein Leben so indifferent und so neutral ist, daß es zwischen meinem Tod und meinem Leben keinen Unterschied läßt?“ (p. 300) #Foucault #Diskurs #Leben #Tod

Foucault, Michel, Archäologie des Wissens. Frankfurt/M.: Suhrkamp Verlag 1973.