Starobinski: Der Dritte Stand

Zitat

“[I]hre [i.e. die Abgeordneten des dritten Standes] Anwesenheit in Versailles, ihre Forderungen und Verfassungssysteme sind schon der Ausdruck und die Handlung der Volkssouveränität selbst. Deren intellektuelle Wohlbegründetheit zu diskutieren, ist gar nicht mehr die Frage, sondern nur noch ihre praktische Umsetzung. Von dieser Volkssouveränität sind sie bewegt und gelenkt; sie sind nur deren Treuhändler und Vollstrecker. Die von ihnen ausgesprochenen Verordnungen versuchen nicht mehr, die theoretische Wahrheit der Lehre vom allgemeinen Willen zu beweisen: sie selbst sind gewollt von einem schon jetzt souveränen allgemeinen Willen. Dieser ist unbestreitbar in ihnen am Werk.” (p. 52) #Starobinski #Rousseau #Volkssouveränität #AllgemeinerWille #DerDritteStand

Starobinski, Jean, 1789. Die Embleme der Vernunft. Paderborn, München, Wien, Zürich: Schöningh 1981.

Röttgers: Das Subjekt in der Politik

Zitat

“Das Subjekt in der Politik wähnt sich als Ursprung politischen Handelns, tatsächlich ist ein Subjekt das von einer Herrschaft Unterworfene (sub-iectum). Volkssouveränität ist der Wahn, das sei dasselbe. Selbst die neuerdings sprießenden Politiken der Freundschaft oder gar der Brüderlichkeit von Blanchot über Lévinas bis Derrida ergeben sich noch diesem Gedanken, bei Derrida unter der Verklausulierung einer »démocratie à venir«”. (p. 8) #Röttgers #Subjekt #Politik #Volkssouveränität

Röttgers, Kurt, Die Möglichkeit einer an-archischen Praxis. Hagen: privat 2014.