Waldenfels: Foucaults Episteme

Zitat

“Dieses »historische Apriori« bezeichnet Foucault auch als Episteme, als Wissensfeld oder Wissensraum, innerhalb dessen Erkenntnisse, Wahrnehmungen, Benennungen, Schematismen und Aussagen ihren Platz finden.” (p. 522) #Waldenfels #Foucault #HistorischesApriori #Episteme

Waldenfels: Ende der Geschichte

Zitat

„Und noch weiter vorgreifend verkündet er [i. e. Kojève] zugleich mit dem Ende der Geschichte auch den Tod des Menschen; was übrig bleibt, ist der existierende Geist, existierend als Buch„. (p. 29) #Waldenfels #Kojève #Geschichte #Geist #Buch

Waldenfels: Ontologie der Geschichtlichkeit

Zitat

„Die »Ontologie der Geschichtlichkeit« hat keinen Rückhalt mehr in einer vorfindlichen Vernunftordnung, sie stützt sich nur noch auf einen Glauben an und eine Entscheidung für die Vernunft.“ (p. 339) #Waldenfels #OntologieDerGeschichtlichkeit #Vernunftordnung

Waldenfels: Phänomenologie in Frankreich

Zitat

„Es ist gewiß kein Zufall, daß in Frankreich die Einbürgerung der Phänomenologie mit einer Renaissance des Hegelianismus und auch des Marxismus zusammengeht.“ (p. 28) #Waldenfels #Phänomenologie #Hegelianismus #Marxismus