Adorno: Entäußerung

Zitat

„Das Wort Entäußerung, das vom Gehorsam des privaten Willens die Erlösung von der privaten Willkür erwartet, bekennt, eben indem es das Äußere als dem Subjekt institutionell Gegenüberstehendes nachdrücklich festhält, trotz aller Beteuerungen von Versöhnung die fortdauernde Unversöhnlichkeit von Subjekt und Objekt, die ihrerseits das Thema der dialektischen Kritik ausmacht.“ (p. 478) #Adorno #Entäußerung #Subjekt #Objekt #Kritik

Sartre: Das Objekt

Zitat

„So ist jedes Objekt keineswegs, wie für Kant, durch eine bloße Beziehung zum Subjekt konstituiert, sondern er­scheint in meiner konkreten Erfahrung als polyvalent, es bietet sich von Anfang an als mit Bezugssystemen zu einer unbegrenzten Pluralität von Bewußtseinen ausgestattet dar“. (p. 425f.) #Sartre #Objekt #Subjekt #Bezugssysteme #Bewußtsein

Sartre, Jean-Paul, Das Sein und das Nichts. Versuch einer phänomenologischen Ontologie; herausgegeben von Traugott König. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1991. 1160 S., ISBN 3 498 06262 x.

Eco: Objekt und Zeichen

Zitat

„[E]s besteht ein Zusammenhang zwischen der Form des einfachen Zeichens und der Form des Objekts, auf das es sich bezieht, denn das Objekt ist in gewisser Weise Ursache des Zeichens„. (p. 117) #Eco #Zeichen #Objekt

Bachelard: Universum

Zitat

„Jedenfalls ist das Universum kein Objekt. Wir können uns nicht auf ein Werden des Universums beziehen. Wir können nur vom Werden einer bestimmten Kategorie von Phänomenen im Universum sprechen. Unsere gesamte Erfahrung und unser gesamtes Wissen beziehen sich auf eine Sektion einer Phänomenologie, deren Totalität wir nicht erfassen können.“ (p. 168) #Bachelard #Universum #Objekt #Werden #Phänomenologie

Habermas: Subjekt – Objekt

Zitat

„Das Subjekt kann eine Erkenntnis vom Objekt nicht gewinnen, ohne daß sie für das Objekt Erkenntnis geworden wäre und dieses durch sie zum Subjekt sich befreit hätte.“ (p. 319) #Habermas #Subjekt #Erkenntnis #Objekt

Habermas, Jürgen, Erkenntnis und Interesse. Frankfurt/M.: Suhrkamp 41977.