Serres: Die beste aller Macht

Zitat

„Die beste aller Macht ist die der Vernunft: die Fortführung der Unvernunft mit dauerhafteren Mitteln: mit jenen, die wir Kultur und Wissenschaft nennen“ (p. 109) #Serres #Macht #Vernunft #Unvernunft #Kultur #Wissenschaft

Serres, Michel, Ablösung. Eine Lehrfabel mit einer Bibliographie von Reinhold Clausjürgens; übersetzt von Klaus Boer. München: Boer 1988. 139 S., ISBN 978-3-924963-04-0.

Foucault: Der Sadismus als Diskurs der Lust

Zitat

„Der Sadismus tritt in dem Augenblick auf, in dem die Unvernunft, die seit mehr als einem Jahrhundert eingeschlossen und zum Schweigen gebracht war, wieder erscheint, und zwar nicht als Gestalt der Welt, nicht mehr als Bild, sondern als Diskurs der Lust.“ (p. 368) #Foucault #Sadismus #Unvernunft #Lust

Foucault, Michel, Wahnsinn und Gesellschaft. Eine Geschichte des Wahns im Zeitalter der Vernunft; Bd. 39 (STW). Frankfurt a.M.: Suhrkamp Verlag 31978. 562 S.

Neu :: Hepfer: Verschwörungstheorien. Eine philosophische Kritik der Unvernunft

Zitat

„Ob Mondlandung, Illuminati und 9/11, ob Bielefeld-Verschwörung oder Kennedy-Attentat – wie funktionieren Verschwörungstheorien?

Karl Hepfers Analyse legt zum ersten Mal die Strukturmerkmale des Verschwörungsdenkens frei. Mit den Mitteln der Erkenntnistheorie und anhand zahlreicher Beispiele erhellt sie, was Verschwörungstheorien von unseren »normalen« Theorien unterscheidet und wie es ihnen oft meisterhaft gelingt, alle unsere Filter für unsinnige Erklärungen zu umgehen. Dabei zeigt das Buch, warum Verschwörungstheorien gerade heute hoch im Kurs stehen, und schärft zugleich den Blick für Argumentationsformen, die uns im Alltag auch an vielen anderen Stellen begegnen.“ #Hepfer #Verschwörungstheorie #Unvernunft #BielefeldVerschwörung

Hepfer, Karl, Verschwörungstheorien. Eine philosophische Kritik der Unvernunft. Bielefeld: transcript Verlag 2015. 192 S., ISBN 978-3-8376-3102-9.